Im Video zu „Clandestiny“ tobt ein Endkampf in ihren Planeten

Geschrieben von am 2. Mai 2018

“Silent all your life / Running without vision”, heißt es in Mastodons Song “Clandestiny”.

Was man für die Prog-Metal-Band aus Atlanta nicht behaupten kann, deren Musik erstens alles andere als still ist und die dazu zweitens regelmäßig Videos von visionärer Qualität veröffentlicht.

So auch in “Clandestiny”, einem ebenso künstlerischen wie futuristischen Video, in dem ein böser Herrscher die Welt mit fiesen Roboter-Monstern in Schach hält und den Planeten ein für alle Mal ausradieren möchte. Unten seht ihr den furiosen Clip zum Song vom aktuellen Album “Emperor of Sand”, bei dem Ariel Costa als Regisseur, Produzent, Trickzeichner und Cutter fungierte, der zuvor u.a. Visuals für Led Zeppelin und Green Day umsetzte.

Das Musikvideo zu “Clandestiny” folgt auf die ebenfalls hochgradig sehenswerten (und stets humorvollen) Videos zum Album wie “Show Yourself” (mit einem glücklosen Sensenmann) und “Steambreather” (mit einem kosmischen Kult) folgt. Zuletzt veröffentlichten Mastodon im Herbst 2017 die EP “Cold Dark Place”, die unveröffentlichte Songs aus den Recording Sessions der letzten beiden Alben enthielt.


Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *


Fanclub Radio

Das Webradio für Stars, Fans und Fanclubs

Current track
TITLE
ARTIST

Background